Herzlich willkommen

auf den Seiten der SakostaSKB GmbH, dem Dienstleister für die Überwachung und Sicherung der Trinkwasserqualität in der Sakosta Holding AG. Gemeinsam mit dem als Trinkwasser-Untersuchungsstelle nach § 15 Abs. 4 Satz 1 der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) akkreditierten Labor Dr. Graner & Partner GmbH als weiterem Unternehmen der Sakosta-Gruppe bieten wir Ihnen ein vielfältiges Dienstleistungsangebot rund um den Themenkomplex „Trinkwasser“ an.

 

Am 01.11.2011 ist „Die Erste Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV)“ in Kraft getreten. Damit wurden seitens des Gesetzgebers die Pflichten auch für alle Eigentümer von gewerblich oder öffentlich genutzten Immobilien in Bezug auf die Qualität des über ihre Hausanlagen abgegebenen Trinkwassers nochmals verschärft und dabei gesetzlich verschiedene Anzeige- und Untersuchungspflichten eingeführt.

 

Besonderes Augenmerk legt die neue Trinkwasserverordnung für die Betreiber von Großanlagen zur Trinkwassererwärmung auf die regelmäßige Untersuchung eines möglichen Legionellenbefalls. Als Auslöser der sogenannten Legionärskrankheit stellen diese Bakterien ein enormes gesundheitliches Risiko für die Nutzer kontaminierten Trinkwassers dar. Jährlich erkranken in Deutschland laut einer Schätzung des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 6.000 bis 10.000 Menschen, wobei die Krankheit in 1.000 bis 2.000 Fällen einen tödlichen Verlauf nimmt.

 

Die Trinkwasserverordnung (TrinkwV) sieht bereits in ihrer Fassung von 2001 empfindliche Strafen (bis hin zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe) für den Fall vor, dass Eigentümer ihren Mietern vorsätzlich oder fahrlässig belastetes Wasser zur Verfügung stellen. Dabei sind die im konkreten Fall gesetzlich vorgegebenen Untersuchungen nach § 2 Betriebskostenverordnung (BetrKV) vollständig umlagefähig. Unser für die Information der Mieter entwickeltes Prüfzertifikat dokumentiert auch sichtbar die Einhaltung der gesetzlichen Standards.    

 

Bei der Erfüllung Ihrer umfangreichen Pflichten arbeiten wir gern mit Ihnen zusammen und übernehmen auf Ihren Wunsch hin alle anfallenden Arbeiten, von der Meldung der anzeigepflichtigen Anlagen gegenüber dem zuständigen Gesundheitsamt, über die turnusmäßige Probenahme und Analytik entsprechend den Vorgaben der TrinkwV bis hin zu Beratungs- und Überwachungsleistungen bei der Sanierung legionellenkontaminierter Hauswasserversorgungssysteme entsprechend den anerkannten Regeln der Technik.